LIEBE | NATUR | BLUMEN | FUSSBALL | FARBEN | TIERE | FLAGGEN | ZITATE

Neujahrsbräuche in der großen weiten Welt

 

Neujahrsbräuche

Ist das Silvesterfest auch Dein liebstes Fest im Jahr? Viele glauben, dass sie mit dem neuen Jahr auch eine Art neues Leben beginnen, denn nicht umsonst werden in der Silvesternachtekstase so viele Schwüre abgegeben. Im Interesse des kommendes Glücks und der vielversprechenden Zukunft entwickelten sich in vielen Kulturen wirklich spannende Traditionen, aus denen wir für Dich die interessantesten ausgewählt haben!

 

Argentinien

In Argentinien ist zum Jahreswechsel nicht nur die Luft heiß, sondern auch der Brauch, dass die Damen wunderschöne rosafarbene Unterwäsche kaufen, die sie ausschließlich nur in dieser Nacht tragen. Dieser Brauch garantiert ein Jahr reich an Liebe und Leidenschaft. Aber sie vergessen an diesem Tag auch nicht, dass sie im Interesse ihres Glücks im Neuen Jahr genau um Mitternacht nur mit dem rechten Fuß den ersten Schritt machen, denn nur so werden sie auch im Neuen Jahr Glück haben.

 

 

 

Chile

Auch hier ist die Tradition mit der Unterwäsche gegenwärtig, allerdings mit anderer Bedeutung. In Chile tragen die Damen goldfarbene Unterwäsche, denn so sichern sie sich ihre Fruchtbarkeit. In den Südamerikanischen Ländern wird das Neue Jahr jedoch etwas witziger begrüßt: sie halten es für wichtig, dass sie mit einem Koffer in der Hand bis zur Ecke laufen und dann wird das Neue Jahr ein an Abenteuern reiches Reiseleben garantieren. (Das könnten wir doch bei uns auch einführen, oder?) Außerdem werden in der Silvesternacht lebensgroße Puppen verbrannt, womit man die schlechten Erlebnisse und die Trauer des vergangenen Jahres vernichten möchte.

 

London

Hast Du gewusst, dann man in London einen Bobby (einen Londoner Polizisten) küssen muss, damit für Dich ein glückliches Neues Jahr beginnt? Es wird Dir dann ein wirklich erfolgreiches und glückliches vorausgesagt, wenn Du das auf dem Trafalgar Square machst. Also, Dich wirklich traust. Spannend, aber wer weiß … kann sein, dass es wahr wird!

 

Schottland

Achtung, Freunde der Geselligkeit! Schottland ist euer Domizil, wenn ihr mit Freude Gastgeber seid für denjenigen, der gerade auf ein kleines abendliches Treffen vorbeikommen wird. Bei den Schotten bleibst Du mit großer Wahrscheinlichkeit am Silvesterabend nicht alleine, denn derjenige, der als Erster nach Mitternacht bei dem Nachbarn, oder bei einem Freund anklopft, den erwartet ein reiches und glückliches Neues Jahr. Die Gastgeber erwarten natürlich den schnellsten Gast mit Brot und Whisky und mit den glücksbringenden Kohlestückchen.

 

 

 

Russland

Die Russen feiern auf stille Art, aber nicht langweilig. Im Verlaufe des Abends bringen sie ihre Wünsche und Hoffnungen zu Papier, was dann verbrannt wird. Aber glaube nicht, dass sie erlauben, dass ihre Träume zu Staub werden! Die Asche wird in ein Glas Sekt geschüttet, welches dann noch vor Mitternacht getrunken wird. Dieser Brauch sichert ihnen die Erfüllung ihrer Hoffnungen.

 

Holland

In den bisher genannten Traditionen haben wir noch nicht über die Essgewohnheiten geredet, aber es ist schon wichtig, dass wir an die gaumenkitzelnden Traditionen der Holländer erinnern. So essen sie zum Beispiel zu Silvester den sogenannten Oliebollent, also gezuckerten Pfannkuchen. Nicht ohne Grund, denn sie glauben, dass er Glück und Reichtum bringt.

2018 [wagrati] »
Neujahr Hintergrundbilder »

Neue Desktop-Hintergrundbilder