NEU & AKTUELL | TOP BILDER | BUNDESLIGA | MAGAZIN | ABC

Interessant / Glaube heute niemandem! - 1. April, der Tag der Narren

 

1. April, der Tag der Narren

 

Der Tag der Narren: ein Tag, an dem nichts klar ist, aber der Spaß macht! Das gilt auch für den Ursprung dieses Feiertages, da heute nur Vermutungen und Mythen kursieren, wie er erstanden ist.

Die Menschen sind jedoch erfreut, ihre Traditionen zu bewahren, da sie sie bis heute in vielen Teilen der Welt auf lustige Art und Weise feiern. Alle Nationen erzählen den Ursprung des Narrentages anders.

 

 

Manche Leute denken zum Beispiel, dass die Geschichte in Frankreich begann, wo der 1. April der erste Tag des neuen Jahres war, als die Leute einander beschenkten. So war es bis 1564, als Karl IX in seinem neuen Dekret als Jahresbeginn den 1. Januar verkündete. Die Bevölkerung zögerte jedoch, die alte Tradition aufzugeben, daher wurden nicht nur im Januar sondern auch im April Geschenke verteilt. Sie stellten aber bald fest, dass diese Doppelfeier sehr aufwendig ist, und das Aprilgeschenk wurde durch Scherze ersetzt. Also, wurde nach einer Weile der 1. April der Tag der Narren, bzw. das Fest der Freude.

Die Witze und Scherze dieses Tages sind kulturell besonders vielfältig.

In Ungarn war es zum Beispiel üblich, dass Erwachsene Kinder für Regenschirmsamen, Trompetensaiten oder Violintasten in den Laden schickten, die natürlich mit leeren Händen zurckgekehrt sind.

1957 machten die Schweizer einen richtig kühnen Witz. Im Fernsehen wurde eine gefälschte Nachricht über Spaghettibäume gesendet, deren Ertrag aufgrund des günstigen Wetters und der Zerstörung von Schädlingen üppiger als üblich war. Die Nachricht war so glaubwürdig, dass viele Leute daran interessiert waren, Spaghetti zu Hause anzubauen.

 

 

Im Jahr 1962 verbreitete sich eine revolutionäre Nachricht in Schweden: der Schwarz-Weiß-Fernseher könne als Farbfernseher funktionieren, man müsse nur einen Nylonstrumpf auf das Gerät ziehen. Frag nicht, wie viele es versucht haben!

In Amerika wurde sogar im Jahr 1998 der Pi-Wert auf 3,0 "geändert". Die Anordnung hat zur Organisation von Demonstrationen geführt.

Am 1. April sollten Sie also zweimal überlegen, bevor Sie etwas glauben!

Neue Desktop-Hintergrundbilder